Binnen enkele werkdagen in huis
Lieferung innerhalb weniger Arbeitstage
Gratis verzending vanaf €45,00
Versandkostenfrei ab Bestellwert € 45,-
Ruim en divers assortiment
Große und vielfältige Auswahl

Lunaria annua - Judaspfennig

2,25 €*

Grammzahl
  • Binnen enkele werkdagen in huis
    Lieferung innerhalb weniger Arbeitstage
  • Gratis verzending vanaf €45,00
    Versandkostenfrei ab Bestellwert € 45,-
  • Ruim en divers assortiment
    Große und vielfältige Auswahl
Eigenschaften
Produktnummer:
62299.2
Aussaat ins Freiland
Mai, Juni
Aussaat unter Glas
März, April, Mai
Für den Pflückgarten geeignet
Ja
Höhe
75 - 100 cm
Saatguteigenschaft
Unbehandelt
Standort
Sonne
Samenzahl pro Gramm
± 45 Samen
Produktinformationen

Lunaria gibt es mit weißen und violetten Blüten. Der Judaspfennig, den Sie hier sehen, ist die häufigste violette Art. Die meisten Menschen säen sie nicht wegen der Blüten, sondern wegen der schönen Samenschoten. Eigentlich sind es keine "Schoten", sondern sehen mit ihrer flachen, oval-runden Form eher wie eine Münze aus... Na ja, 'what's in a name'...
Wussten Sie übrigens, dass das Judas-Pfennigkraut eine Wirtspflanze für den Kohlweißling ist?

Wenn die Samen reif sind, springen die Samenkapseln auf. Sie können dann die Membranen abziehen und die schöne silberweiße Innenseite sehen. Diese kann man sehr gut in Trockensträußen oder Trockengestecken verwenden. Machen Sie doch einmal einen Kranz aus kurzen Büscheln getrockneten Judaspfennig. Das macht nicht nur Spaß, sondern sieht auch schön aus und hält sehr lange! Um Ihrem Kranz ein zweites Leben zu geben, stecken Sie schneeweiße Weihnachtskugeln hinein und drapieren dazwischen ganz kleine LED-Lichter. Das sieht sehr schön aus!
Lunaria ist eine zweijährige, etwa 90 cm hohe Pflanze, die vorgesät oder direkt ins Freiland gesät werden kann.
Normalerweise blüht Lunaria im zweiten Jahr, aber durch Vorkultur kann man Glück haben, dass sie bereits im ersten Jahr blüht.

Vorkultur im März bei einer Temperatur von 15ºC. Auspflanzen im April-Mai in nährstoffreiche, feuchte Erde an einem schattigen oder halbschattigen Standort. Die Direktaussaat im Garten erfolgt am besten im Juni-Juli.
Dann werden die Pflanzen zunächst nur wachsen, die Blüte erfolgt dann im nächsten Jahr. So macht es die Pflanze auch in der Natur.

Wollen Sie nicht, dass sie sich selbst aussät? Dann schneiden Sie die Stiele ab, bevor die Samenkapseln aufspringen.
Sie können sie dann als Schnittblumen in eine Vase stellen, während die Samen weiter reifen.